Logo


 Startseite

 Iphofen
 - Stadtführungen
 - Guided tours (English)
 - Wein und  Geschichte
 - Kinderstadtführung

 Segway Touren

 Weinbergsführung
 Vineyard Tour (English)

 Weinerlebnis-Seminar
 Rebsorten 1x1

 Geo-ökologischer            Lehrpfad

 Natur pur - für              Kids und Erwachsene

 Kirchenburgmuseum        Mönchsondheim

 Weinreisen

 Kontakt/Impressum



Andere Seiten:
 Iphofen und Tourist-Info
 Vinothek Iphofen
 Kirchenburg  Mönchsondheim
 Gästeführer Weinerlebnis  Franken


© 2006-16 R+G Holfelder



      ... Wein
   



























       facebook    Xing
   

       
Das Wein-Netzwerk

      Marienbrunnen mit Restaurant Kammer im HintergrundBildstockRathaus und MarktplatzBürgerturmSkulptur und Kirchturm St. VeitBlick vom Kirchturm St.Veit nach Osten auf die Weinbergslage KalbGesteinsschichten am Schwanberg
              


Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie meine Homepage besuchen.

Mein Name ist Ruth Holfelder, ich bin Gästeführerin in Iphofen.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über das Angebot meiner Gästeführungen informieren.

Ruth Holfelder


Kommen Sie mit und tauchen Sie ein in die Geschichte Iphofens,
oder genießen Sie bei einer Weinbergswanderung die Natur und lernen Sie die Geheimnisse des Weinanbaus kennen.

Besuchen Sie das Kirchenburgmuseum in Mönchsondheim und lassen sich in die gute alte Zeit zurück versetzen.

Speziell für Kinder gibt es interessante und spannende Führungen und Aktionen.

Alle Führungen können individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin!

Ihre  Ruth Holfelder

      
   Pflasterzoll zum Stadtjubiläum 1275-Jahre Iphofen

   Pflasterzoll


                 
Iphöfer Weibsbilder
Foto: liondesign24, Richard Schober

Kostümführung

 „Iphöfer Weibsbilder“

 Kommen Sie mit auf eine Reise ins 18. Jahrhundert mit der „fürnehmen“ Maria Barbara Volland, die Frau des Stadtrats Franciscus Volland. Seit diesem Jahr ist sie, und die Frau des Stadtschreibers Bovery, in Iphofen unterwegs und plaudert und lästert über längst vergangene Zeiten des 18. Jahrhunderts. Gerne lässt sie ihre Gäste während der Kostümführung von dem köstlichen Dreierbrot oder einem „störkend Liquor“ kosten. Aber bitte nicht zanken, die Doppelhalsgeige steht schon bereit!

 



           

           Schwanberg mit Weinlage Julius-Echter-Berg